Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

Ärzteteam

Eine starke Partnerschaft

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. ist mit mehr als 1.600 Mitgliedern die größte rheumatologische Fachgesellschaft in Deutschland.

Medizintechnik

Mit Wissen zum Erfolg

Rheumatologie ist Forschung, Erkenntnis und Praxis. Wissenschaft zu fördern ist unser zentrales Anliegen. Forschen Sie mit!

Medizintechnik

Auf Augenhöhe

Rheuma kann jeden treffen. Rheumatologen sind der wichtigste Ansprechpartner für Menschen, die von einer rheumatischen Erkrankung betroffen sind.

Aktuelles

Langfristiges Kortison und Knochenbrüche

16.11.2021 | Rheumatologen setzen auf frühzeitige Vorbeugung

FreiGang 8: Open Science - zukunftsfähig?

12.11.2021 | Der neue FreiGang ist online.

Covid-Impfregister

09.11.2021 | November-Update aus dem Covid-Impfregister

Stellungnahme zur 3. Covid-19 Impfung

08.11.2021 | DGRh positioniert sich zur 11. COVID-Empfehlung der STIKO

Jahresprogramm 2022 online

03.11.2021 | Kursangebote der Rheumatologischen Fortbildungsakademie

Register COVID-19-Rheuma

03.11.2021 | November-UpDate aus dem Register

Forderungspapier Rheuma

01.11.2021 | Bündnis positioniert sich für neuen Bundestag

Risiken bei Rheuma und COVID-19 untersucht

01.11.2021 | TNF-Inhibitoren könnten vor schwerem Corona-Verlauf schützen

Mustercurriculum der DGRh jetzt auf Englisch

25.10.2021 | Mustercurriculum für die rheumatologische Weiterbildung publiziert

Zugang zur Versorgung verbessern

11.10.2021 | Früherkennung als Schlüssel zum Behandlungserfolg

Studie Fachkräftesituation in der Rheumatologie

27.09.2021 | Ergebnisse der Erhebung

DGRh vergibt Rudolf-Schoen-Preis

23.09.2021 | PD Dr. med. Alexander Pfeil wird geehrt

DGRh ernennt Ehrenmitglied

23.09.2021 | Prof. Dr. Klaus Krüger erhält Ehrenmitgliedschaft

Kongress-Pressekonferenz 2021

16.09.21 | Video hier live sehen

Rheuma: „Rebellische Gelenke“

16.09.21 | Trotz guter Medikamente müssen sie operiert werden

Rheumatoide Arthritis

16.09.21 | Analyse einzelner Zellen erlaubt Einblicke ins Krankheitsgeschehen

Neue Erkenntnisse zu Darm und Gelenken

15.09.21 | Ernährung und neue Wirkstoffe könnten Rheuma lindern

Register COVID-19-Rheuma

13.09.21 | August-UpDate aus dem Register

Völlige Beschwerdefreiheit als erreichbares Ziel

10.09.21 | Neue Behandlungskonzepte bei rheumatischen Gelenkentzündungen

Knochenrheuma beim Kind

1.09.21 | Langer Weg zur richtigen Diagnose und fehlende Studien erschweren Therapie

Vorab-Pressekonferenz zum Kongress

1.09.21 | Hier finden Sie vorläufige Themen und Referierende

Service

Unsere Themen

DGRh Kongress

DGRh Kongress 2022

Der Deutsche Rheumatologiekongress 2022 findet vom 31. August bis zum 3. September 2022 statt.

Screen

Risiken bei Rheuma und COVID-19 untersucht

TNF-Inhibitoren könnten vor schwerem Corona-Verlauf schützen

Screen

DGRh bewegt

Laudationes der DGRh im Jahr 2021

Studenten

Studentische Ausbildung

Die Unterstützung und Verbesserung der studentischen Ausbildung in der Rheumatologie ist ein Anliegen der DGRh.

newspaper

Presse

Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus der Rheumatologie in unserem Pressebereich.

Zeitschriften

Zeitschrift für Rheumatologie

...dient der Fortbildung von niedergelassenen und in der Klinik tätigen Rheumatologen.

stipendien

Stipendien & Preise

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie vergibt regelmäßig Stipendien & Forschungspreise an Rheumatologen.

Screen

Aus-/Weiterbildungsbörse

Auf unserer interaktiven Landkarte finden Sie die passende Klinik oder Praxis.

DGRh im Profil

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRh) ist mit mehr als 1.600 Mitgliedern die deutsche medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft im Bereich der Rheumatologie. Sie fördert seit 90 Jahren rheumatologische Wissenschaft und Forschung und deren Entwicklung in Deutschland. Als gemeinnütziger Verein arbeitet die DGRh unabhängig und zum Nutzen der Allgemeinheit, ohne dabei wirtschaftliche Ziele zu verfolgen.

 

Zentrale Anliegen der Fachgesellschaft sind die Erforschung rheumatischer Erkrankungen sowie der fachliche Austausch über wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen. Die DGRh fördert wissenschaftliche Konzepte der Aus-, Weiter- und Fortbildung von Ärzten und Angehörigen medizinischer Assistenzberufe sowie der Schulung von Patienten. Sie sorgt auf diese Weise dafür, wissenschaftliche Erkenntnisse in angewandte Heilkunde zu übertragen. Die Information ihrer Mitglieder, der Ärzteschaft und der Öffentlichkeit über die Entwicklungen in der Rheumatologie ist wesentlicher Auftrag der DGRh.