Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

toggl

Weiterbildungsordnung

Die Empfehlungen der Musterweiterbildungsordnung (MWBO) sehen für die Facharztbezeichnung „Innere Medizin und Rheumatologie“ folgendes vor: 

 

Weiterbildungsziel

Ziel der Weiterbildung ist die Erlangung der Facharzt- und Schwerpunktkompetenzen Innere Medizin und Rheumatologie nach Ableistung der vorgeschriebenen Weiterbildungszeiten und Weiterbildungsinhalte einschließlich der gemeinsamen Inhalte für die im Gebiet enthaltenen Facharzt-/Schwerpunktkompetenzen. 

 

Weiterbildungszeit

72 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1, davon 

  • 36 Monate in der stationären internistischen Patientenversorgung und 

  • 36 Monate Weiterbildung im Schwerpunkt Rheumatologie, davon 

    • 6 Monate internistische Intensivmedizin 

    • 6 Monate in einem rheumatologisch-immunologischen Labor 

  • können bis zu 18 Monate im ambulanten Bereich abgeleistet werden 

 

Weiterbildungsinhalt

Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in 

  • den gemeinsamen Inhalten für die im Gebiet enthaltenen Facharzt- und Schwerpunktkompetenzen 

  • der Erkennung und konservativen Behandlung der rheumatischen Erkrankungen einschließlich der entzündlich-rheumatischen Systemerkrankungen wie Kollagenosen, der Vaskulitiden, der entzündlichen Muskelerkrankungen und Osteopathien 

  • der Verordnung und Funktionsüberprüfung von Orthesen und Hilfsmitteln bei rheumatischen Erkrankungen 

  • der Indikationsstellung radiologischer Untersuchungen und Einordnung der Befunde in das Krankheitsbild 

  • der Indikationsstellung, Methodik, Durchführung und Einordnung der Laboruntersuchungen von immunologischen Parametern in das Krankheitsbild 

  • der interdisziplinären Indikationsstellung zu chirurgischen, strahlentherapeutischen und nuklearmedizinischen Behandlungsverfahren 

  • der intensivmedizinischen Basisversorgung 

 

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

  • Sonographien des Bewegungsapparates einschließlich Arthrosonographien 

  • lokale und intraartikuläre Punktionen und Injektionsbehandlungen 

  • mikroskopische Differenzierung eines Ausstrichs, Tupf- und Quetschpräparates von Organpunktaten einschließlich Untersuchung nach differenzierender Färbung und Zellzählung 

  • rheumatologisch-immunologische Labordiagnostik einschließlich Synovialanalyse 

  • Kapillarmikroskopie

Aus- und Weiterbildungsbörse

Informationsangebot für Sie

Besuchen Sie unsere Website mit der Aus- und Weiterbildungsbörse