Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

toggl

Ad hoc Kommission COVID-19

Aufgaben der Kommission

Die Kommission entwickelt Empfehlungen für die Behandlung von Menschen mit Rheuma unter der COVID-Pandemie und zur COVID-Impfung.
 

Sprecher: Prof. Dr. med. Christof Specker
Stellvertreter: Prof. Dr. med. Hendrik Schulze-Koops

Mitglieder der Kommission

Kurzberichte

2020

  • 2 Kommissionen: COVID-19 Register, COVID-19 Handlungsempfehlungen

  • 12 Pressemitteilungen*

  • 23 Publikationen (PubMed, Stand 12.7.21) in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Journalen

  • Jeweils mehrere Beiträge auf dem EULAR- und  DGRh-Kongress (2020/2021), ACR eingereicht 

Handlungsempfehlungen

  • COVID-19 Register: bei Patienten mit rheumatischen Erkrankungen, Patientenbefragung, Arztbefragung zur Impfung, Impfregister für Rheumapatienten
  • Register COVID19-rheuma.de (COVID-19 bei Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen): 
    > 3.000 dokumentierte Patienten, über 400 teilnehmende Rheumatologen in Klinik und Praxis,  #1 aller Länder im EULAR-Register, Aktuelle Auswertung zur Frage schwerer/tödlicher Verläufe unter bestimmten antirheumatischen Therapien

  • COVID-19 Patientenbefragung:
    695 Patienten, 12 Monate im August fertig

  • Befragung von 214 deutschen Rheumatologen über Einstellung und Durchführung von Coronaimpfungen bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen: Zur Publikation eingereicht

  • COVID-19 Impfregister für Rheumapatienten:
    Bislang 1293 Patienten erfasst (Stand 14.07.2021), Befragung nach 0, 2, 4, 12 bzw. 24 Wochen (abhängig von Impfung) & nach 12 Monaten bzgl. Verträglichkeit der Impfung, antirheumatische Medikation, Auslösung eines Schubes, Schutz vor Infektion

  • Ad-hoc-Kommission COVID-19 Handlungsempfehlungen: 
    2. Aktualisierung (April 2020, Juli 2020, Juni 2021), Patientenversion, Publikation in Deutsch und separat in Englisch (einschl. Pat. Version) in der ZfR