Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

toggl

Franziskus Blondèl-Medaille

   

Die Stadt Aachen ehrt Andreas Radbruch

Foto: Andreas Radbruch

Die Stadt Aachen ehrt mit der Franziskus Blondèl-Medaille in diesem Jahr Professor Dr. rer. nat. Andreas Radbruch, Wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Rheumaforschungszentrum in Berlin. Aachen würdigt damit verdiente Wissenschaftler auf dem Gebiet der Rheumatologie. Bürgermeisterin Hilde Scheidt verlieh die Medaille am 24. November 2017 im Rathaus.

Vorläufer der heutigen Rheumatologie ist die Balneologie, das Bäderwesen. Im 17. Jahrhundert führte unter anderem Franziskus Blondèl das Bäderwesen in die Stadt in Aachen ein. Mit seinen Werken bergründete er die Basis für die moderne Balneologie. Aachen verfügt in der Entwicklung dieser medizinischen Fachrichtung über einen großen Stellenwert. Von der Aachener Rheumaklinik gingen seit 1911 wichtige Impulse in der Erforschung und Therapie der entzündlichen Rheumaerkrankungen aus.

Die Laudatio auf Professor Radbruch hielten Professor Dr. med. Ekkehard Genth, Vorsitzender des Vereins für Rheumatologie e.V. und Dr. rer. med. Rudolf Mierau, ehemaliger Leiter des Rheumaforschungslabors der Rheumaklinik Aachen. Die Verleihung fand zum Auftakt  des Aachener Rheumaseminars am Freitag, den 24. November 2017 um 18.30 Uhr im Weißen Saal des Aachener Rathauses statt.