Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

toggl

Experten-Chat "Rheuma und SARS-CoV-2"

24.03.2020

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

derzeit erreichen uns als Rheumatologinnen und Rheumatologen zahlreiche Anfragen von Ärztinnen und Ärzten und auch von Patientinnen und Patienten zur medikamentösen Therapie angesichts der Risiken durch SARS-CoV-2. Die Verunsicherung ist groß und nicht alle Fragen lassen sich zufriedenstellend beantworten, geschweige denn evidenzbasierte Antworten dafür finden. Die DGRh bemüht sich, Sie in dieser Situation bestmöglich zu unterstützen. Deshalb bieten wir an dieser Stelle temporär einen „Experten-Chat“ für ärztliche Kolleginnen und Kollegen zur medikamentösen Therapie an.

Prof. Dr. med. Klaus Krüger, Rheumatologe aus München

stellt dafür seine rheumatologische Expertise zur Verfügung, beantwortet zeitnah Ihre Fragen und holt bei Bedarf ergänzend virologischen Rat ein. Die Fragen und Antworten wird die DGRh fortlaufend aufbereiten und hier auf der Website anderen Interessierten anonymisiert zur Verfügung stellen.

Falls Sie eine Frage haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: pharmakotherapie@dgrh.de.

Wir bemühen uns, diese schnellstmöglich zu beantworten. Bei weiteren Fragen kommen Sie bitte auf die Geschäftsstelle zu.

Hinweis: Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, bitte beachten Sie, dass hier kein ärztlicher Rat zur individuellen Behandlung erteilt werden kann. Für Ihre Anfragen steht Ihnen die Deutsche Rheuma-Liga zur Verfügung.

Ihr Kontakt

DGRh Geschäftsstelle

Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.

Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang C

10179 Berlin