Javascript ist deaktiviert!

Leider unterstützt ihr Browser kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert. Dadurch kann es zu Fehlern in der Darstellung und der Funktionalität der Website kommen.

Ärzteteam

Eine starke Partnerschaft

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. ist mit mehr als 1.500 Mitgliedern die größte rheumatologische Fachgesellschaft in Deutschland.

Medizintechnik

Mit Wissen zum Erfolg

Rheumatologie ist Forschung, Erkenntnis und Praxis. Wissenschaft zu fördern ist unser zentrales Anliegen. Forschen Sie mit!

Medizintechnik

Auf Augenhöhe

Rheuma kann jeden treffen. Rheumatologen sind der wichtigste Ansprechpartner für Menschen, die von einer rheumatischen Erkrankung betroffen sind.

Aktuelles

Risikofaktoren schwerer COVID-19-Verläufe

21.01.21 | DGRh veröffentlicht Daten aus dem Deutschen COVID-19 Register

Register COVID-19-Rheuma

21.01.21 | Januar-UpDate aus dem Register

DGRh warnt vor Fehlinformation

11.01.21 | Keine Kontraindikation bei "Corona-Impfung" für Rheumapatienten

DGRh mit neuem Vorstand

11.01.21 | Prof. Dr. med. Andreas Krause aus Berlin neuer Präsident

Fehlinformation zur Impfung vermeiden

8.01.21 | Keine Kontraindikation bei „Corona-Impfung“ für Rheuma-Patienten

Impfung gegen SARS-CoV-2

1.12.20 | Empfehlungen der DGRh für Ärzte und Patienten

Videosprechstunde in der Rheumatologie

24.11.20 | Stellungnahme der DGRh

Rheumatoide Arthritis

23.11.20 | Schmerzbehandlung darf sich nicht allein auf die Gelenke konzentrieren

Rheumatologie für Medizin-Studierende

19.11.20 | Skriptum der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (als PDF)

Rheuma und Krebs

12.10.20 | Register soll Zusammenhänge klären und Therapieentscheidungen erleichtern

Großgefäßvaskulitiden

25.09.20 | Mit gebündeltem Wissen gegen Folgeschäden: Neue Leitlinie der DGRh

Verleihung Hans-Hench-Preis 2020

25.09.20 | Philipp Christof Moritz Klemm ausgezeichnet

Ehrenmitglieder der DGRh 2020

25.09.20 | Peter Lipsky und Angela Zink benannt

Verleihung der Kußmaul-Medaille 2020

25.09.20 | Brigitte und Werner Hiller ausgezeichnet

Verleihung Rudolf-Schoen-Preis 2020

25.09.20 | Privatdozent Dr. med. Valentin Schäfer ausgezeichnet

Wahlen von Vorstand und Beirat

11.09.20 | Die Mitglieder haben abgestimmt, hier finden Sie die Ergebnisse.

Erhalt der Beweglichkeit als oberstes Ziel

10.09.20 | „Hit hard and early“ – Therapieren, bevor es zu spät ist

Paradigmenwechsel in der Rheumatologie

9.09.20 | Autoimmunität als normaler Vorgang – Checkpoints als Schutz

Wenn Rheuma sich nicht an Organgrenzen hält

4.09.20 | DGRh-Kongress: Begleiterkrankungen im Fokus

Service

Unsere Themen

DGRh Kongress

Virtueller DGRh Kongress

Der Deutsche Rheumatologiekongress 2021 ist bereit in Planung. Wir freuen uns auf Sie!

Studenten

Studentische Ausbildung

Die Unterstützung und Verbesserung der studentischen Ausbildung in der Rheumatologie ist ein Anliegen der DGRh.

newspaper

Presse

Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus der Rheumatologie in unserem Pressebereich.

Zeitschriften

Zeitschrift für Rheumatologie

...dient der Fortbildung von niedergelassenen und in der Klinik tätigen Rheumatologen.

stipendien

Stipendien & Preise

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie vergibt regelmäßig Stipendien & Forschungspreise an Rheumatologen.

Screen

Aus-/Weiterbildungsbörse

Auf unserer interaktiven Landkarte finden Sie die passende Klinik oder Praxis.

DGRh im Profil

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V. (DGRh) ist mit mehr als 1.500 Mitgliedern die deutsche medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft im Bereich der Rheumatologie. Sie fördert seit 90 Jahren rheumatologische Wissenschaft und Forschung und deren Entwicklung in Deutschland. Als gemeinnütziger Verein arbeitet die DGRh unabhängig und zum Nutzen der Allgemeinheit, ohne dabei wirtschaftliche Ziele zu verfolgen.

 

Zentrale Anliegen der Fachgesellschaft sind die Erforschung rheumatischer Erkrankungen sowie der fachliche Austausch über wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen. Die DGRh fördert wissenschaftliche Konzepte der Aus-, Weiter- und Fortbildung von Ärzten und Angehörigen medizinischer Assistenzberufe sowie der Schulung von Patienten. Sie sorgt auf diese Weise dafür, wissenschaftliche Erkenntnisse in angewandte Heilkunde zu übertragen. Die Information ihrer Mitglieder, der Ärzteschaft und der Öffentlichkeit über die Entwicklungen in der Rheumatologie ist wesentlicher Auftrag der DGRh.