Medikamentöse Therapie RA
Frühe Rheumatoide Arthritis
Somatoforme Körperbeschwerden



DGRh-Leitlinie: Management der frühen rheumatoiden Arthritis

Neu: dritte überarbeitete Auflage

 

Die überarbeitete dritte Ausgabe der interdisziplinär erstellten Leitlinie ist im August 2011 im Springer Verlag erschienen!

 

Die Schulungspräsentation führt Schritt für Schritt durch die Leitlinie, mehr

 

 

Inhalte

1. Einleitung
1.1 Epidemiologie
1.2 Krankheitsverlauf/Prognose
1.3 Begründung der Leitlinie
1.4 Ziel/Adressaten der Leitlinie  

            

2. Diagnose und Prognose der frühen rheumatoiden Arthritis (RA) 
2.1 Symptome
2.2 Klinischer Befund
2.3 Technische Untersuchungen
2.3.1 Laboruntersuchungen
2.3.2 Bildgebende Verfahren
2.4 Empfohlene Diagnostik
2.5 Prädiktionsmodell für eine frühe RA
2.6 Diagnostischer Algorithmus  

3. Versorgungspfad für Patienten mit früher Arthritis
3.1 Zielsetzung
3.2 Vorgehen bei Verdacht auf eine frühe Arthritis
3.3 Anamnese
3.4 Problemorientierte Untersuchung
3.5 Ergänzende Diagnostik
3.6 Überweisungskriterien
3.7 Überbrückende Therapie
3.8 Kooperation zwischen Rheumatologen und Hausarzt/Orthopäden

4. Prinzipien der Therapie
4.1 Früher Therapiebeginn
4.2 Ambulante und stationäre multidisziplinäre Behandlung und Rehabilitation
4.3 Dokumentation

5 Medikamentöse Therapie
5.1 Antirheumatika – Klassische DMARDs
5.1.1 Evaluation – Übersicht
5.1.2 Zeitpunkt des Therapiebeginns
5.1.3 Aufrechterhaltung der Therapie – Therapiedauer
5.1.4 Wirksamkeit
5.1.5 Klassische DMARD – Monotherapie
5.1.6 DMARD-Kombinationstherapie
5.1.7 DMARD-Therapiestrategien
5.1.8 Wahl der Basistherapie
5.1.9 Therapie-Sicherheit
5.1.10 Glucocorticoide
5.1.11 Intraartikuläre Therapie
5.2 Symptomatische Medikamentöse Therapie
5.2.1 Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR)
5.2.2 Wirksamkeit
5.2.3 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen
5.3 Analgetika
5.3.1 Nicht-Opioide
5.3.2 Opioidanalgetika

 

6 Nicht-medikamentöse Interventionen in der multidisziplinären Behandlung
6.1 Physiotherapie
6.1.1 Bewegungstherapie inkl. Krankengymnastik und Sporttherapie
6.1.2 Hydro-, Thermo-, Laser-, Elektro-, Ultraschall-Therapie und Massage
6.2 Sport
6.3 Ergotherapie
6.4 Orthopädische Schuhversorgung
6.5 Psychologische Interventionen
6.6 Patienteninformation/Patientenschulung 

 

7 Komplementäre Verfahren bei Rheumatoider Arthritis
7.1 Akupunktur
7.2 TENS
7.3 Tai Chi
7.4 Ayurveda
7.5 Radon Therapie
7.6 Ernährung
7.7 Phytotherapeutika
7.8 Homöopathie
7.9 Zusammenfassung

 

8 Patienteninformation
8.1 Was bedeutet die Erkrankung für mich?
8.1.1 Frühe Rheumatoide Arthritis – Um welche Erkrankung handelt es sich?
8.1.2 Was ist ein Gelenk?
8.1.3 Was ist der Auslöser der Erkrankung?
8.1.4 Welches sind die Folgen der RA, wenn sie unbehandelt bleibt?
8.1.5 Therapieziel
8.1.6 Warum früh zum Rheumatologen gehen?
8.1.7 Vorhersage des Krankheitsverlaufs (Prognose)
8.1.8 Seelische Belastung
8.2 Was kann mein Arzt für mich tun?
8.2.1 Klinische Untersuchung durch den Rheumatologen
8.2.2 Labor
8.2.3 Bildgebung
8.2.4 Prinzipien der Therapie
8.3 Nicht-Medikamentöse Therapie
8.3.1 Multidisziplinäre Behandlung und Rehabilitation
8.3.2 Psychologische Unterstützung
8.3.3 Patienteninformation/ Patientenschulung
8.4 Dokumentation der Krankheitsaktivität
8.5 Was kann ich selber tun?
8.6 Wo finden Sie weitere Unterstützung und Informationen?
8.7 Ergänzende Verfahren
8.8 Rheumatologischer Akutfall
8.9 Anregungen für Ihren Besuch beim Rheumatologen
8.10 Glossar Patienteninformation

 

9 Leitlinienreport
9.1 Einleitung
9.2 Geltungsbereich und Zweck der Leitlinie
9.3 Zusammensetzung der Leitliniengruppe: Beteiligung von Interessensgruppen
9.4 Empfehlungserarbeitung
9.4.1 Formulierung von Schlüsselfragen
9.4.2 Systematische Literaturrecherche / Auswahl der Evidenz
9.4.3 Bewertung der Evidenz / methodische Qualität
9.4.4 Dokumentation des Vorgehens/Kapitelweise
9.4.5 Sicherheit NSAR-Recherche
9.4.6 Formulierung der Empfehlungen und strukturierte Konsensfindung
9.4.7 Externe Begutachtung und Verabschiedung
9.5 Redaktionelle Unabhängigkeit
9.6 Verbreitung und Implementierung
9.7 Gültigkeitsdauer und Aktualisierungsverfahren
9.8 Literatur

 

10 Kurzfassung und Abstimmungsergebnisse

 

11 Anhang
Anhang 1
Klassifikationskriterien der RA
Anhang 2
ACR/EULAR Klassifikationskriterien für die rheumatoide Arthritis von 2010
Anhang 3
Remissionskriterien der rheumatoiden Arthritis
Anhang 4
Health Assessment Questionnaire – HAQ Fragebogen zum Gesundheitszustand
Anhang 5
Instrumente zur Evaluation der antirheumatischen Basistherapie
Anhang 6
Funktions-Fragebogen Hannover – FFBH
Anhang 7
7a: Studienübersicht und Qualitätsbewertung (DMARD)
7b: Evidenztabellen (DMARD)
Anhang 8
Therapieüberwachungsbögen Arzt und Patient (Links)
Anhang 9
Abkürzungsverzeichnis

 

12 Darlegung potentieller Interessenkonflikte

13 Kommissionsmitglieder

14 Literatur

 

DGRh Geschäftsstelle, 25.08.2011

Leitlinie 3. Auflage

 

Mit Klick auf das Titelbild erhalten Sie die gesamten Inhalte der 3. Auflage der Leitlinie in einer PDF-Datei.